Bilder und Storys

 
 

Familie Balaj, die das Tierheim Free Amely in Lugoj betreibt

 
 

Elena Balaj

Daniel Balej  Dorel Balaj
 
 
 

Die Familie Balaj sind äußerst  zuverlässigste Partner in Rumänien. Sie sind immer bereit Hunde aufzunehmen und kümmern sich, dass es den Tieren gut geht. Sie bereiten die gesetzlich geforderten Auflagen für die Grenzüberschreitung vor.

 

 
 
 

Teddy aus der Hölle von Balad

 

 

 
 

Teddy ist aus der Hölle von Balad freigekommen (links) und  in der Pflegestelle  in Bayern angekommen (rechts)

 

 

Teddy heute, bei seiner neuen Familie angekommen.

 

 
 
 
Mai 2020

 

 

Diese Hündin kommt aus Sighisoara und ist erst  kürzlich angekommen und hat bereits eine neue Heimat gefunden.

 
 
 

 

Dieses Paar hat ihren Traumhund gefunden. Es muss eine Seelen Verwandtschaft sein, denn wie kann sonst so ein inniges Verhältnis in so kurzer Zeit entstehen.

Wir wünschen euch weiterhin viel Glück 

 

 

 

 

Könnt ihr euch noch an die Hündin erinnern, die von lieben Helfern gefüttert wurde?

 

 

 

Dann 2 Wochen später fuhren 2 von unseren Helfern Lutz und Christine nach Rumänien… die liebe ausgesetzte Hündin ließ uns keine Ruhe, wir baten Daniel, wenn wir die Hündin einfangen können, dann soll er sie bitte aufnehmen, impfen, kastrieren und im Frühjahr holen sie wir ab.

 

 

 

Die beiden haben das tatsächlich geschafft und Daniel hat seine Zusage erfüllt, sie sind zur Ausreise fertig.

 

 

Diese Hündin heißt ………und ist bereits in Deutschland vermittelt.

 

 

 

 

Das war in diesem schrecklichen Kerker Balad

 

 

 

…..das ist der gleiche Hund, nur einige Monate älter und ist vor kurzem in Deutschland angekommen und sofort von den der Tierfreundin Lollo adoptiert worden.

Er ist ein sehr intelligenter Hund und lernt sehr schnell.

Hat sich dieser Hund nicht zu einem edlen Tier entwickelt?

 

Doro

 

Doro von ihrem Besitzer wegen Corona in Rumänien ausgesetzt, die Leute wollen Geld sparen oder sind zum Teil sehr herzlos und setzen ihre Hunde einfach aus. Das machen viele Hundebesitzer. Dann sind die Hunde allen möglichen Gefahren und Entbehrungen ausgesetzt. Sie werden sehr schnell Opfer von Hundefängern, die Prämien vom Staat erhalten und am Ende landen sie in der Tötung, wenn sie nicht von Tierschützern freigekauft werden.

Dora ist ein Beispiel von vielen und hat jetzt Glück gehabt, weil deutsche und rumänische Tierschützer alles mögliche tun, um diesen Tieren zu helfen.

Monika und Iris haben die Fahrkarte für Dora bezahlt, vielen, vielen Dank dafür.
…und eine deutsche Tierschutzorganisation hat sich bereit erklärt, Dora erstmals aufzunehmen damit sie sich nach der schlimmen Zeit erholen kann. Ziel ist ein schönes dauerhaftes Zuhause zu finden.

Vielen Dank für diese Unterstützung

Dieser ca. 3 Monate alte Welpe wurde angefahren und schwer verletzt

Mia ist mit ihm zum Arzt

Welpen unter Kontainer versteckt, Mutter todgefahren

Mama und Welpen ausgesetzt

Welpen ausgesetzt

Die Hunde aus der Tötung von Câmpino

Status Kastration, Impfungen, Psychischer Zustand

Wie geht es weiter

 
     
     

Am 03.Mai 2020 angekommen

 

 

 

 

                                  

                                                  Hier seine Geschichte

 
 
 

Oldboy darf endlich ausreisen

                                                     

 

wartet schon seit Jahren

Hier kommen Sie zu den Videos